Buchempfehlungen zur Sprachentwicklung

Dunkel war’s, der Mond schien helle

Dunkel war’s, der Mond schien helle

Einzigartige Sammlung von Versen, Reimen, Gedichten von Goethe über M.Claudius zu J.Krüss und vielen anderen. Zum sinnlichen Genuss wird das Buch durch die Bilder von Susanne Berner: mit Hintersinn bildet sie die unzähligen Kinderreime, Schüttelreime, Limericks, Zungenbrecher lustvoll nach und führt uns anregend Nachdenkliches, Wiegenlieder, Volksmundhaftes, vor Augen. Ein Muss ist dieses Sprachbilderbuch mit ganz viel Sprachmusik, Bildersprache, Sprachbildern.

mehr lesen
Meyers großes Kinderlexikon

Meyers großes Kinderlexikon

Gabriele Hoffman ist der Meinung: Das ist ein Jahrhundertbuch. Ein Nachschlagewerk für Kinder mit Informationen und kindgerechten Illustrationen zu beinahe jedem Begriff. Meyers großes Kinderlexikon: Sachgeschichten zu Nachschlagen, Lesen und Vorlesen – unverzichtbar.

mehr lesen
Henriette Bimmelbahn

Henriette Bimmelbahn

Nicht nur, weil es in diesen lustigen Verstexten, um eine Eisenbahn geht, lieben auch kleine Jungs dieses in Generationen bestens bewährte Bilderbuch. Der Text ist ein Geniestreich, weil sich das komplette Lautprogramm, das unsere deutsche Sprache ausmacht, für immer ins Gedächtnis seiner LeserInnen einnistet.

mehr lesen
Viel Spaß mit Onkel Tobi

Viel Spaß mit Onkel Tobi

Ein Buch zum Lernen und Spielen mit Sprache. Gabriele Hoffmann und Bernhard Petermann zeigen, wie wunderbar es sich mit Versen von Onkel Tobi spielen lässt. Sie geben einen visuellen und auditiven Einblick in das Buch.
Die Geschichten von „Onkel Tobi“ sind Klassiker der Kinderliteratur und hier in einem Sammelband zusammengefasst. Einzelwerke: Onkel Tobi, Onkel Tobis Landpartie, Zu Besuch bei Onkel Tobi und Onkel Tobi hat Geburtstag.

mehr lesen
Sonne, Mond und Abendstern

Sonne, Mond und Abendstern

Ein traumhaftes Lieder- und Hausbuch zum Musizieren und Zur-Ruhe-kommen für die ganze Familie – illustriert von Quint Buchholz. Oft fällt es Kindern schwer, nach den Aufregungen des Tages zur Ruhe zu kommen und in den Schlaf zu finden. Musik, ein gemeinsam gesungenes Lied oder das Vorlesen von Gutenachtgeschichten können das Einschlafen erleichtern. Dieses Hausbuch für Groß und Klein verbindet Leises und Lautes, Gereimtes und Ungereimtes, Wunderliches und Rätselhaftes, Vertrautes und Neues zu einem unverzichtbaren Schatz für die ganze Familie.

mehr lesen
Pony, Bär und Apfelbaum

Pony, Bär und Apfelbaum

Pony, Bär und Apfelbaum von Sigrid Heuck, aus dem Jahr 1977 ist das erste Buch der Gattung Bilderlesebuch und unterstützt durch das Mitlesen schon die Allerkleinsten in ihrer Lesefreude – unser Hauptanliegen von Leseleben e.V.

mehr lesen
Ich bin die kleine Ente

Ich bin die kleine Ente

Charlotte & Frau Hoffmann stellen das Kinderbuch „Ich bin die kleine Ente“ von Helmut Spanner vor. Ein unschätzbarer Begleiter der Kleinsten beim Kennenlernen ihrer Welt, meisterhaft und mit unendlich vielen liebevollen Details von Helmut Spanner gezeichnet. Ein Buch zum Immer-Wieder-Lesen!

mehr lesen
Jahreszeiten-Wimmelbuch

Jahreszeiten-Wimmelbuch

Sich die Welt mit den Jahreszeiten-Wimmelbüchern von Rotraut Susanne Berner erlesen. Unverzichtbar für die kindliche Sprachentwicklung. Gabriele Hoffmann stellt ihren Leanders Liebling vor und erklärt was an dieser Buchserie von Frau Berner so besonders im Vergleich zu anderen Wimmelbüchern ist.

mehr lesen

Ich bin die kleine Katze

Warum wird ein Bilderbuch zum Bestseller? Im Auftrag von Leseleben e.V. lüften Gabriele Hoffmann und Dr. med. Sibylle Mottl-Link die Geheimnisse von „Ich bin die kleine Katze“ von Helmut Spanner erschienen im Ravensburger Verlag.

mehr lesen