Heidelberger Leander

Der Kinderbuchpreis HEIDELBERGER LEANDER

wurde 2000 von Gabriele Hoffmann begründet und gestiftet. Der Preis zeichnet Autoren aus, die mit ihren Werken für die Entwicklung von Kindern eine unverzichtbare Bereicherung darstellen.

 

Heidelberger Leander 2019

Preisverleihung am 14. März in der Stadtbücherei Heidelberg

„Kinder brauchen dringend einen „Schutzengel“ oder modern gesagt: die Idee der Sicherheit, dass alles, was sie leisten wollen, auch gelingen wird. Margit Auer schenkt ihnen mit ihren Schulklassen-Geschichten dieses Versprechen. Die Kinder ihrer Geschichten finden ein ihnen zugehöriges Schutztier, das ihnen hilft, den Schulalltag, den Umgang mit anderen Menschen und überhaupt ihr Leben zu gestalten. Der grandiose Erfolg ihrer Bücher gibt dieser Autorin Recht.“
(Gabriele Hoffmann)

Gemeinsam mit Gabriele Hoffmann verleiht die Unternehmensgruppe Schmitt & Hahn der Kinderbuchautorin Margit Auer am 14. März den „Heidelberger Leander 2019“. Die Preisträgerin wird bei der Veranstaltung aus ihren Büchern lesen.

Stadtbücherei Heidelberg
Hilde-Domin-Saal (1.OG)
Poststraße 15, 69115 Heidelberg

Für alle Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene.
Eintritt frei!

 

Preisträgerin 2018 – Sabine Ludwig

„Sabine Ludwig kann meisterlich vom Alltag der Kinder erzählen. Sie würzt ihre Geschichten mit Humor und Phantasie, sie spielt mit Sprache und Begebenheiten und diese Vermischungen des Alltäglichen mit der Welt der Träume sind es, die ihre Bücher zu Lieblingsbüchern ihrer Leser machen.“ (Gabriele Hoffmann)

Sabine Ludwig bekommt den Preis, weil sie phantastisch von den täglichen Schul- und Alltagsproblemen der Kinder und LehrerInnen erzählen kann, und weil sie sehr überraschende Lösungen anbietet, die alle Beteiligten glücklich machen. Deshalb sind auch die Leser ihrer Bücher sehr amüsiert und rufen nach mehr, mehr, mehr…

Ihre Bücher sind ein ideales Geschenk für alle Lehrer, gerade dann, wenn Eltern meinen, sie sollten dringend für gute Laune in den Klassenzimmern ihrer Kinder sorgen.

Die Preisverleihung mit Lesung der Kinderbuchautorin Sabine Ludwig fand statt am 08. März 2018 im Hilde-Domin-Saal der Stadtbücherei Heidelberg.

Preisträger 2017 – Torben Kuhlmann

„Torben Kuhlmann ist ein Meister des Zeichenstifts und der Differenzierung der Farben. Er präsentiert in seinen Büchern das Zusammenspiel von Natur und Technik – von Mensch, Tier und Maschine.“ (Gabriele Hoffmann)

Torben Kuhlmann hat u.a. die Bilder-Sachbücher „Lindbergh“ und „Armstrong“ geschrieben, die von den abenteuerlichen Reisen einer Maus erzählen. Rundum gelungene Bücher für alle Abenteurer und Entdecker – dafür wurde „Lindbergh“ auch international ausgezeichnet.

Preisträgerin 2016 – Jutta Richter

„Mit ihrer Sprachkunst vermag Jutta Richter im Kleinen große Gefühle und tiefen Sinn zu entdecken.“ (Gabriele Hoffmann)

Preisträger 2015 – Kazuo Iwamura und Rose Pflock

„Gute Bilder bringen Wirklichkeit zum Verstehen, sie enthalten stets ein eigenes Erzählen und eine ureigene bildliche Kraft.“ (Hans-Bernhard Petermann)

Den Heidelberger Leander 2015 erhielten Kazuo Iwamura für seine Bilderbücher
und Rose Pflock als Textdichterin für viele seiner Bücher im Deutschen.

Kazuo Iwamura war zu Gast auch in Zürich und in Schwarzach/Dornbirn (AT). Der Vortrag zu Ehren von Iwamura wurde vom Vorarlberger TV aufgezeichnet, ebenso das Interview mit ihm.

Der Heidelberger Leander 2015 wurde am 15. April 2015 im Hörsaal der Pädagogischen Hochschule verliehen.

Preisträger 2014 – Daniel Napp

„Daniel Napp verführt nicht nur literarisch mit seinen Schnüffelnasen-Krimis zur Bücherwelt; auch seine Illustrationen zu Büchern anderer Autoren öffnen die Augen für lebendiges Lesen. Unübertroffen aber sind seine Dr. Brumm-Geschichten: Mit ihrem Sprachwitz und ihren genialen Text-Bild-Spielen bieten sie Lese-Förderung pur, auch beim Schriftspracherwerb, vor allem aber im Spiel mit Sprache, die uns allen unseren Alltag mit seinen technischen, organisatorischen, lebensgestalterischen Anforderungen zu verstehen hilft. Dr. Brumm und seine Freunde tun das mit größtem Vergnügen für alle.“ (Gabriele Hofmann)

Der Heidelberger Leander 2014 wurde am 14.November 2014 verliehen an Daniel Napp für seine Dr. Brumm-Reihe, die Schnüffelnasen-Krimis und seine Illustrationen zu Latte Igel.

  • Urkunde für Daniel Napp
  • Fotos der Veranstaltung

Heidelberger Leander in früheren Jahren

Jahr

Preisträgerinnen und Preisträger

2013 Annette Mierswa: Samsons letzte Reise / Lola
2012 Kathrin Schärer / Franz Hohler: Es war einmal ein Igel
2011 Chen Jianghong: Der Tigerprinz u.a.   [ PreisredefürChen ]
2010
JUBILÄUMS-Leander – 30 Jahre „Leanders Leseladen“

Ute Kleeberg: Gesamtwerk der Edition Seeigel  [ Fotos ]

2010 Mary Pope Osborne: Das magische Baumhaus  [ Fotos ]
2009 Jeanne Birdsall: Die Penderwicks  [ Fotos ]
2008 Andreas Steinhöfel: Rico, Oscar  [ Fotos ]
2007 Kirsten Boie: Der kleine Ritter Trenk (und Gesamtwerk)
2006 Holly-Jane Rahlens: Wie man richtig küsst
2005
JUBILÄUMS-Leander – 25 Jahre „Leanders Leseladen“

R. Susanne Berner: Wimmelbilderbücher
Tilde Michels: Gustav Bär
Axel Scheffler / Monika Osberghaus: Grüffelo
M.I.McAllister: Urchin
Johannes Masannek: Die wilden Fußballkerle

2004 Zizou Corder: Lionboy
2003 Rindert Kromhout / Annemarie van Haeringen: Der kleine Esel / Ein großer Esel
2002 Rafik Schami (Gesamtwerk)
2001
JUBILÄUMS-Leander – 20 Jahre „Leanders Leseladen“

Frederik Vahle: Anne Kaffekanne [ Tonträger ]
Helmut Spanner: Ich bin die kleine Katze [ Bilderbuch ]
Cornelia Funke: Drachenreiter [ Kinderliteratur ]
Klaus Kordon: Deutsche Trilogie [ Jugendliteratur ]
Robert Andre & Anton Baumeister: Herders großes Bilderlexikon [ Sachbuch ]

2000 Joanne K. Rowling: Harry Potter – 1. Heidelberger Leander

Meldungen