Bilderbuch Empfehlungen

Ganz toll !

Ganz toll !

Für alle Kleinkinder, die gerade dabei sind, Laute in verständliche Informationen und Wörter umzusetzen, ist dieses Bilderbuch die reine Wonne. „Ding Dong“ macht die Klingel, und jedes Mal kommt jemand anderes zu Besuch: Das lustvolle und farbenfrohe Sprach-, Feier, Zusammenleben-, Einschlaf-Spiel: GANZ TOLL!

mehr lesen
Karlchen-Geschichten

Karlchen-Geschichten

Alltägliches erlebt Karlchen, der kleine Held dieser einfühlsamen, zärtlichen, weisen Geschichten von Susanne Berner. Kurz und knapp, sofort nachvollziehbar für alle Kinder sind sie, voller Witz, Nachdenklichkeit und Orientierung. Und die genialen Bilder bringen immer das Wichtigste genau auf den Punkt, damit die Kinder die Geschichten auch mit den Augen mitverfolgen können.

mehr lesen
Ei, Ei, Ei! Die Maus hilft aus

Ei, Ei, Ei! Die Maus hilft aus

Das bunte Abenteuer Kindergarten wird hier in allen Facetten vorgestellt, wirklich aufregend, aber auch wunderschön, weil nicht nur eine begnadete Erzieherin die kleine Bande zusammenhält, sondern auch alle Kinder begeistert mithelfen dürfen. Da staunen am Ende die Eltern und sind so glücklich wie ihre Kinder.

mehr lesen
Klopf, klopf, klopf, ist Mama da?

Klopf, klopf, klopf, ist Mama da?

suchen, finden, zuordnen: Die kleine Katze Kuckuck sucht nach der Mama und muss an viele Türen klopfen, unterschiedlichste „herein“-Wörter verstehen, einige Räume erfahren, bis sie am am Ende Zuhause bei Mama ist

mehr lesen
Abenteuer mit Ungeheuer

Abenteuer mit Ungeheuer

Kinderbuch-Empfehlung zu Mut, Freundschaft, Vorurteilen, mit märchenhaften Bildern und Sprache: Spannende Abenteuer im Wald erleben drei Freunde auf der Suche nach einem Ungeheuer. Mut und Gerechtigkeitssinn treiben die Freunde an, und sie erleben zu ihrem großen Erstaunen, dass man den ersten Eindrücken nicht immer trauen sollte.

mehr lesen
Bsss

Bsss

DAS sensationelle Insekten-Buch für Kinder zu Ameisen, Käfern, Bienen & Co., spannende Fakten mit Sound-Cover! Es krabbelt, wimmelt, schwirrt & summt – die faszinierende Welt der Insekten in einem Kinderbuch!

mehr lesen
Das große Buch von Kater Mog

Das große Buch von Kater Mog

Identifikation und Trost für alle Kinder: Kater Mog hat Probleme: er vergisst alles Mögliche, versteht nicht, warum er zum Tierarzt muss, gerät in große Not, verliert sein liebstes Schmusetier – die ideale Identifikations- und Trostfigur für alle kleinen Kindern, denen auch nicht immer alles gelingen will. Die Erlebnisse und Abenteuer, das Unglück und Glück von Kater Mog mitzuerleben, hilft allen Kindern, weil die Geschichten so einfühlsam in einer gut verständlichen wie auch lehrreichen Sprache erzählt sind und auch mit Bildern, die so lebendig sind, dass alle sofort sehen, um welche Nöte es geht, und mitfiebern, wie Hilfe und Rettung möglich ist.

mehr lesen
Latte Igel und der Wasserstein

Latte Igel und der Wasserstein

Rettung aus der Not: Wasserknappheit ist ein großes Problem auf der ganzen Welt. Latte Igel ist ein großer Held, weil er sich den Weg macht, um den rettenden Wasserstein zu holen und sich und all seine Freunde zu retten. Er erlebt lebensgefährliche Abenteuer, Hinterlist von Tieren, die die Rettung für sich alleine haben wollen. Aber Klugheit und die Solidarität der Gutwilligen siegt.

mehr lesen
Mama, Mia und das Schleuderprogramm

Mama, Mia und das Schleuderprogramm

Borderline ist wie ein Schleuderprogramm, für Mias Mama, die ihr Verhalten und ihre Gefühle nicht mehr kontrollieren kann. Mia kann das natürlich nicht verstehen und ist verzweifelt. Aber mit Hilfe der Therapeutin kann sie Mama helfen, ab und zu die Stopptaste zu drücken und etwas Schönes mit Mama zu unternehmen.

mehr lesen
Tausendfühler Lars

Tausendfühler Lars

Das Buch für den Umgang mit hochsensiblen Kindern: Tausendfühler, das sind Menschen mit mindestens 1000 Gefühlen und besonders intensiven und überbordenden Wahrnehmungen: Geräusche, Gerüche, kratzige Pullover, alles kann für Tausendfühler wie Lars zur Qual werden. Sie brauchen einfühlsame Erwachsene, die ihnen helfen, damit umzugehen und Lösungen zu finden sich zu schützen.

mehr lesen
Hat Opa einen Anzug an?

Hat Opa einen Anzug an?

Was der Tod ist, kann niemand verstehen. Doch die Fragen, die der Tod aufwirft, bleiben: Totenfeier, Beerdigung und die Erinnerung an den Verstorbenen. Ausweichende Antworten der Erwachsenen helfen Kindern nicht, doch der einfühlsame Text von Amelie Fried und die eindrücklichen Bilder von Jacky Gleich schon.

mehr lesen
Ein Stern namens Mama (Bilderbuch)

Ein Stern namens Mama (Bilderbuch)

Wenn die Mutter gestorben ist, zudem an der tödlichen Krebskrankheit, ist das für jüngere Kinder kaum zu ertragen. Da bleibt nur der symbolische Trost, den Papa dem 5-jährigen Ruben zeigt: Als Stern am Himmel bleibt Mama immer bei uns. Das hatte sie auch schon selber gesagt. Einfühlsam in Wort und Bild begleitet dieses Buch den Prozess der Trauer und der Einsicht, dass die Mutter sich für immer verabschieden musste, aber für immer allen weiter leuchtet.

mehr lesen
Erste Wörter – Erste Sätze

Erste Wörter – Erste Sätze

DAS Bilderbuch für Sinn erschließenden Spracherwerb: Kleine Alltagsszenen sind in Bilder gefasst, die zum Sprechen in ganzen Sätzen animieren, – eine Basis, nicht nur Dinge zu benennen, sondern Ereignisse und Erlebnisse als Erzählungen für sich und Andere zu formulieren und so verständlich zu machen. Helmut Spanners geniale Fortsetzung seines grundlegenden Sprach-Bilder-Buchs „Erste Bilder – Erste Wörter“.

mehr lesen
Der kleine Drache Kokosnuss

Der kleine Drache Kokosnuss

Leseförderung pur besonders für Lese-Anfänger, optimal zum Vorlesen auch schon für Vorschulkinder. Bücher, die von Beginn an in aufregende Abenteuer verwickeln, gewürzt mit mit witzigen Sprachspielen, die zum Lesen und Nachsprechen anregen und lustigen Illustrationen, die das Lesen unterstützen.

mehr lesen
Han Gan

Han Gan

Eine faszinierende Geschichte mit eindrücklichen Bildern. Die Bilder beginnen zu leben, wenn wir nur aufmerksam in ihnen lesen. Chen Jianghong erzählt die Legende des großen Künstlers Han Gan, der vor 1200 Jahren gelebt hat, in einfühlsamen Bildern und Worten. Die Legende handelt von einem Wunderpferd, das seine Kraft nur haben und bewahren kann, solange es im Bild festgehalten ist. Seine Kraft verliert es jedoch, wenn es als Schlachtross missbraucht wird und die Grauen eines großen Krieges miterleben muss. Zum Wunderpferd mit Zauberkraft wird es hingegen, wenn es von allen Betrachtern zu allen Zeiten immer neu als Bild entdeckt wird, das Lebendige zur Entfaltung zu bringen.
Chen Jianghong beherrscht die altchinesische Tradition Seidenbilder zu fertigen. Er zitiert diese Technik für seine moderne Interpretation dieses Stoffes, der als Märchen jedem chinesischen Kind bekannt ist. Sein Markenzeichen ist das weinende Tier. Ob Raubtier oder eben ein Schlachtross – seine Tiere sind es, die Kinder ihr Leben lang nicht mehr vergessen. Und die Schönheit seiner Bilder laden ein, diese Geschichte mitzuerleben und im Lesen in den Bildern, deren Erzählkraft magische Faszination ausübt, werden sie zur Erfahrung von Lebendigkeit und Wahrheit.

mehr lesen
Zähnchen, Zähnchen, auf das Dach!

Zähnchen, Zähnchen, auf das Dach!

Kindheit ablegen oder bewahren – Traditionen leben, verändern, abreißen lassen – Rituale der Emanzipation und des Erwachsenwerdens feiern – Kultur erinnern und vergessen – Lebensräume erhalten und neu gestalten – Alleinsein und Beziehungen erfahren … vielschichtige Themen in einem keineswegs harmlosen, sondern tiefsinnigen, dabei nie polemischen, sondern in sanften, aber klaren und Aufmerksamkeit erzielenden Bildern und Worten gefassten Bilderbuch aus dem kleinen, aber um Lesebildung hoch verdienten Verlag „Edition Bracklo“, hier vorgestellt und empfohlen für „Leanders Lieblinge“ von Gabriele Hoffmann, LeseLeben e.V., 2015 ausgezeichnet mit dem Feng Zikai Chinese Children’s Picture Book Award.

mehr lesen
Wichtel-Schabernack

Wichtel-Schabernack

Ein wenig altmodisch geht es im Haushalt dieses Großvaters schon zu, bei dem unser kleiner Held Stummel seine Weihnachtsferien verbringen darf. Dieser Großvater liest in der Zeitung, während Stummel mit dem Stift auf Papier an seinen Freund zuhause schreibt. Ja, dieser Großvater ist klug und alt, – vielleicht weiß er deshalb so viel vom guten Leben, vermutet sein Enkel, und dieser Großvater kann davon erzählen. Und die Kinder, die eingehüllt in warme Daunendecken diesen Geschichten lauschen, können hinterher sehr gut schlafen und haben ganz nebenbei ganz wichtige Dinge gelernt.

mehr lesen
Mein Baumhaus

Mein Baumhaus

Mit Erwin Moser, einem der liebenswürdigsten Kinderbuchautoren, können alle Großen und Kleinen mit diesem Buch in die Bäume ihrer Fantasie steigen und die vielen Tiere entdecken, die in den unterschiedlichern Bäumen zuhause sind. Und vielleicht finden auch wir dabei unser ganz persönliches Baumhaus…

mehr lesen
Bilderbuch-Brunnen von Binette Schroeder

Bilderbuch-Brunnen von Binette Schroeder

Jubiläums-Bilderbuch zum 80.Geburtstag der großen Bilderbuch-Künstlerin Binette Schroeder; enthält die wichtigsten Bilderbuch-Werke von Binette Schroeder auf über 300 Seiten, u.a. „Lupinchen“, „Florian und der Traktor Max“, „Der Froschkönig“ . Das Geschenkbuch leitet Kinder wie Erwachsene in die Fantasiewelten aufregender Sprachbilder und wundersamer Bildersprache. Nach 50 Jahren aktuell wie zu Beginn.

mehr lesen
Dunkel war’s, der Mond schien helle

Dunkel war’s, der Mond schien helle

Einzigartige Sammlung von Versen, Reimen, Gedichten von Goethe über M.Claudius zu J.Krüss und vielen anderen. Zum sinnlichen Genuss wird das Buch durch die Bilder von Susanne Berner: mit Hintersinn bildet sie die unzähligen Kinderreime, Schüttelreime, Limericks, Zungenbrecher lustvoll nach und führt uns anregend Nachdenkliches, Wiegenlieder, Volksmundhaftes, vor Augen. Ein Muss ist dieses Sprachbilderbuch mit ganz viel Sprachmusik, Bildersprache, Sprachbildern.

mehr lesen
Frau Meier, die Amsel

Frau Meier, die Amsel

Frau Meier ist eine herzensgute, ewig besorgte Frau, die eines Tages eine kleine Amsel in ihrem Garten findet. Sie hegt und pflegt sie, bis sie flügge wird. Aber ein Vogel muss fliegen. Und um der kleinen Amsel das beizubringen, wächst Frau Meier über sich hinaus.

mehr lesen
Der Wind in den Weiden

Der Wind in den Weiden

Was für eine schrullige Gesellschaft! Der Dachs, der Kröterich, die Ratte und der Maulwurf erleben Abenteuer, streiten, diskutieren und erfahren, wie wertvoll gute Freunde sind. Der Wind in den Weiden – ein absoluter Klassiker der Kinderliteratur.

mehr lesen
Die Menschen im Meer

Die Menschen im Meer

In „Die Menschen im Meer stehen sich 2 Inseln gegenüber: Macht, Reichtum und Leistungsanspruch auf der einen, ein friedliches Miteinander auf Augenhöhe auf der anderen Insel. Dann kommt der Regen und zerstört eine der beiden Inseln.
Wie es weitergeht? So viel sei verraten: Spannend und erstaunlich!

mehr lesen
Ich bin Loris

Ich bin Loris

Ein wunderbares Bilderbuch zur Frage: was ist denn eigentlich schon „normal“?
In „Ich bin Loris“ von Pascale Hächler wird sehr vorsichtig und behutsam erzählt, wie ein Leben mit Autismus aussieht.

mehr lesen
Fips versteht die Welt nicht mehr

Fips versteht die Welt nicht mehr

Tolle und gute Kinderbücher müssen nicht immer nur unterhalten. Nein – manchmal müssen sie auch von weniger schönen Dingen erzählen – wie zum Beispiel die Trennung der Eltern. So wie eben bei Fips, dessen Mama und Papa nicht mehr miteinander leben wollen.

mehr lesen
Zuhause kann überall sein

Zuhause kann überall sein

Ein wirklich sehr gut gemachtes Kinderbuch zum Thema Integration – in einer Bildersprache, die schon die Allerkleinsten begreifen können: „Zuhause kann überall sein“ von Irena Kobald, mit den eindrucksvollen Bildern von Freya Blackwood.

mehr lesen
Atuk

Atuk

Heute hält Gabriele Hoffmann starken Tobak für uns bereit: „Atuk“ von Mischa Damjan, mit den Bildern von Jozef Wilkon. Ein Buch über das starke Gefühl der Rache und wie man sich davon lösen kann.

mehr lesen
Herders großes Bilderlexikon

Herders großes Bilderlexikon

Für Kinder – süätestens ab 3 Jahren ist es das Tor zur Welt: das Lexikon. Das Lieblingsbuch unter den Sachbuchklassikern ist faszinierend wie ein Bilderbuch, fesselnd wie ein Sachbuch und hat sich seit über dreißig Jahren bewährt. Ein Streifzug durch die bekannte und unbekannte Welt, anschaulich illustriert und ausführlich erklärt.

mehr lesen
Henriette Bimmelbahn

Henriette Bimmelbahn

Nicht nur, weil es in diesen lustigen Verstexten, um eine Eisenbahn geht, lieben auch kleine Jungs dieses in Generationen bestens bewährte Bilderbuch. Der Text ist ein Geniestreich, weil sich das komplette Lautprogramm, das unsere deutsche Sprache ausmacht, für immer ins Gedächtnis seiner LeserInnen einnistet.

mehr lesen
Geflüster im Schnee

Geflüster im Schnee

Geflüster im Schnee von Kate Westerlund Themen: Weihnachten - Winter - Liebe - Freundschaft Weitere im Film empfohlene Bücher zur Weihnachtszeit: „Geflüster in Schnee" (0:00) „Der kleine Stern“ (2:51) „Der Polarexpress“ (4:25) „Ein Weihnachtsgeschenk für Walter“...

mehr lesen
Erste Bilder – Erste Wörter

Erste Bilder – Erste Wörter

Ein allererstes Bilderwörterbuch mit mehr als 250 Begriffen. Dieses Pappbilderbuch, das idealerweise jedes Kind spätestens zum 1. Geburtstag bekommen sollte, ist definitiv das wichtigste Buch auf dem deutschen Buchmarkt.

mehr lesen
Viel Spaß mit Onkel Tobi

Viel Spaß mit Onkel Tobi

Ein Buch zum Lernen und Spielen mit Sprache. Gabriele Hoffmann und Bernhard Petermann zeigen, wie wunderbar es sich mit Versen von Onkel Tobi spielen lässt. Sie geben einen visuellen und auditiven Einblick in das Buch.
Die Geschichten von „Onkel Tobi“ sind Klassiker der Kinderliteratur und hier in einem Sammelband zusammengefasst. Einzelwerke: Onkel Tobi, Onkel Tobis Landpartie, Zu Besuch bei Onkel Tobi und Onkel Tobi hat Geburtstag.

mehr lesen
Antons Albtraum

Antons Albtraum

Anton träumt Schreckliches: Riesige Lastwagen verfolgen ihn und wollen ihn überfahren. Jede Nacht wacht er auf, sitzt aufrecht in seinem Bett und weint und weint, bis Mama oder Papa kommen, um ihn zu beruhigen. Die Eltern sind sehr liebevoll, aber helfen kann letztlich nur die Oma, die behauptet: „Es gibt gar keine Albträume“. Das klingt erstmal ein wenig kühl, aber die Oma ist eine kluge Oma, sie weiß, dass alle Träume ein gutes Ende haben, wenn …

mehr lesen
Schlaf gut, kleiner Bär

Schlaf gut, kleiner Bär

Der kleine Bär braucht jeden Abend sein Einschlafritual und ist trotzdem manchmal noch gar nicht müde. Dann macht er alleine weiter und begibt sich auf eine zauberhafte Reise in seine Träume. Mit dabei ist immer der Mond, der sein Licht auf liebenswürdige Begleiter scheinen lässt: den Clown, der für den kleinen Elefanten noch ein Schlaflied auf der Geige spielt; die Enten, die noch ein Bad im See nehmen, genau dort, wo der kleine Bär am Nachmittag noch Seeräuber war; auf den Luftballon, der für die LeserInnen eine Nachricht bringen wird…

mehr lesen
Das Osterküken

Das Osterküken

Wann ist in diesem Jahr eigentlich genau Ostern? Das fragen sich nicht nur Kinder und Eltern jedes Jahr aufs Neue, sondern auch Hilda, die werdende Hühnermama. „Das Osterküken“ lüftet mit liebevollen Bildern das Geheimnis. Vorgestellt wie immer von Gabriele Hoffmann für Leseleben e.V.

mehr lesen
Geschichte einer Straße – neu aufgelegt

Geschichte einer Straße – neu aufgelegt

Endlich gibt es dieses wunderbare Buch wieder im Großformat! Auf jeder Doppelseite wird die Entwicklung einer Straße von der Steinzeit bis heute unglaublich detail- und aufschlussreich gezeigt. „Geschichte einer Straße“ von Anne Millard (Autor),‎ Steve Noon (Illustrator)

mehr lesen
Märchen der Gebrüder Grimm

Märchen der Gebrüder Grimm

Gabriele Hoffmann stellt zwei wundervoll illustrierte Sammlungen von bekannten und weniger bekannten Märchen der Gebrüder Grimm vor: „Die 100 schönsten Märchen der Gebrüder Grimm“ von Daniela Drescher und eine weitere Sammlung von Svend Otto S. „Die schönsten Geschichten der Brüder Grimm“. Ein wahrer Geschichtenschatz für die ganze Familie.

mehr lesen
Sonne, Mond und Abendstern

Sonne, Mond und Abendstern

Ein traumhaftes Lieder- und Hausbuch zum Musizieren und Zur-Ruhe-kommen für die ganze Familie – illustriert von Quint Buchholz. Oft fällt es Kindern schwer, nach den Aufregungen des Tages zur Ruhe zu kommen und in den Schlaf zu finden. Musik, ein gemeinsam gesungenes Lied oder das Vorlesen von Gutenachtgeschichten können das Einschlafen erleichtern. Dieses Hausbuch für Groß und Klein verbindet Leises und Lautes, Gereimtes und Ungereimtes, Wunderliches und Rätselhaftes, Vertrautes und Neues zu einem unverzichtbaren Schatz für die ganze Familie.

mehr lesen
Wieso, weshalb, warum: Wir entdecken unseren Körper

Wieso, weshalb, warum: Wir entdecken unseren Körper

Was passiert eigentlich in meinem Körper? Mit der Reihe Wieso? Weshalb? Warum? des Ravensburger Verlags (Wir entdecken unseren Köper, Zu Besuch beim Kinderarzt, Was passiert im Krankenhaus) entdecken Kinder unverklemmt und offen die Geheimnisse Ihres Körpers. Wie er funktioniert und was passiert, wenn der Körper eben nicht mehr so funktioniert wie er eigentlich soll. Spannend…

mehr lesen
Eine Dose Kussbonbons

Eine Dose Kussbonbons

Zeo muss ins Schullandheim fahren, mit all ihren Klassenkameraden, die sich, im Gegensatz zu ihr, sehr darauf freuen. Zeo freut sich nicht, ohne Eltern schlafen ist gar nicht nach ihrem Geschmack. Aber Zeo hat sehr liebevolle Eltern, sie basteln Trostbonbons und die helfen tatsächlich, wenn auch ganz anders, als geplant. Am Ende hat Zeo sehr viele Freunde und gar keine Angst mehr.

mehr lesen
Suchen und finden bei Maus zu Haus

Suchen und finden bei Maus zu Haus

Ein Wimmelbuch der ganz anderen Art. Bekanntes aus dem Alltag suchen und benennen – das fördert die Sprachentwicklung und regt die Kreativität an. Nicht nur bei den Kleinsten. Gabriele Hoffmann stellt uns heute „Suchen und finden bei Maus zu Haus“ vor, von Norbert Landa und Hanne Türk. Erschienen im Verlag Oberstebrink, 2016.

mehr lesen
Schlangenhals und Trampelbein

Schlangenhals und Trampelbein

Zwei mächtige Gegner stehen sich gegenüber – werden sie ihre Angst vor dem Fremden überwinden? Ein warmherzig erzähltes Kinderbuch zum Thema Toleranz und Verständigung – heute besonders aktuell!

mehr lesen
Der kleine Stern

Der kleine Stern

Vorher kaum beachtet, werden der kleine Stern und die kleine Blume zu Weihnachtsstern und Christrose. Ein Klassiker in sanften Farben.

mehr lesen
Pony, Bär und Apfelbaum

Pony, Bär und Apfelbaum

Pony, Bär und Apfelbaum von Sigrid Heuck, aus dem Jahr 1977 ist das erste Buch der Gattung Bilderlesebuch und unterstützt durch das Mitlesen schon die Allerkleinsten in ihrer Lesefreude – unser Hauptanliegen von Leseleben e.V.

mehr lesen
Der glückliche Löwe

Der glückliche Löwe

Der glückliche Löwe (Louise Fatio/ Roger Duvoisin) Kann ein eingesperrter Löwe denn wirklich glücklich sein? Er kann! Gabriele Hoffmann stellt heute einen Klassiker der Kinderbuchliteratur vor: Der glückliche Löwe…

mehr lesen
Ich bin die kleine Ente

Ich bin die kleine Ente

Charlotte & Frau Hoffmann stellen das Kinderbuch „Ich bin die kleine Ente“ von Helmut Spanner vor. Ein unschätzbarer Begleiter der Kleinsten beim Kennenlernen ihrer Welt, meisterhaft und mit unendlich vielen liebevollen Details von Helmut Spanner gezeichnet. Ein Buch zum Immer-Wieder-Lesen!

mehr lesen
Donnerwetter, was für ein Sommer

Donnerwetter, was für ein Sommer

Passend zur momentanen Sommerhitze spricht Gabriele Hoffmann heute über das Buch „Donnerwetter, was für ein Sommer“. Es ist meisterhaft gezeichnet von Kazuo Iwamura und wunderbar in Versform gebracht von Rose Pflock. Große japanische Kunst und sorgsam gesetzte Reime im perfekten Rhythmus. Mit Recht eines der Leanders Lieblinge…

mehr lesen
Mister Maxwells Maus

Mister Maxwells Maus

Die Geschichte von fressen und gefressen werden ist uralt – aber selten so amüsant erzählt. Mister Maxwells Maus – ein hinreissend dramatisches Buch über eine gewitze Maus, die nicht als Speise zum guten Wein enden will. Gabriele Hoffmann stellt uns heute „Mister Maxwells Maus“ vor, erschienen 2017 im Carl-Auer Verlag, Heidelberg.

mehr lesen
Klar, dass Mama Ole / Anna lieber hat

Klar, dass Mama Ole / Anna lieber hat

Ein wichtiges Buch für alle Kinder, die damit klar kommen müssen, dass man manchmal die Liebe der Mama mit dem Bruder oder der Schwester teilen muss. „Klar, dass Mama Anna /Ole lieber hat“ ein absolutes Lieblingsbuch von Gabriele Hoffmann und Leanders Lieblingen.

mehr lesen
Tambo, der kleine Elefant

Tambo, der kleine Elefant

Dieses Buch von Stefanie Schreiber und Henrike Wilson erzählt liebevoll, wie toll es sein kann, endlich nicht mehr der Kleinste in der Familie zu sein. Tambo, der kleine Elefant, ist ein Buch über Geschwisterliebe, dass ganz ohne das Thema Eifersucht auskommt – wunderbar.

mehr lesen
Von Kopf bis Fuß

Von Kopf bis Fuß

Mit seinen einfachen Illustrationen und rhythmischen Texten gelingt es Eric Carle, schon kleine Kinder zum nachahmen von Tieren anzuregen und so ihre eigene Motorik zu entdecken.

mehr lesen
Der Zauberlehrling

Der Zauberlehrling

Goethe für Kinder? Unbedingt! Durch die meisterlichen Illustrationen von Sabine Wilharn wird ein harter Brocken der deutschen Literatur ein leicht zugängliches und wunderbares Lehrstück darüber, wie Kinder lernen. Gabriele Hoffmann stellt uns heute diese wichtige und top-aktuelle Ballade vor.

mehr lesen
Jahreszeiten-Wimmelbuch

Jahreszeiten-Wimmelbuch

Sich die Welt mit den Jahreszeiten-Wimmelbüchern von Rotraut Susanne Berner erlesen. Unverzichtbar für die kindliche Sprachentwicklung. Gabriele Hoffmann stellt ihren Leanders Liebling vor und erklärt was an dieser Buchserie von Frau Berner so besonders im Vergleich zu anderen Wimmelbüchern ist.

mehr lesen
Bauer Ente

Bauer Ente

Gabriele Hofmann stellt „Bauer Ente“ von Martin Waddel und Helen Oxenbury vor, ein Bonbon der Kinderbuchliteratur mit tagespolitischem Hintergund. Die Ente schuftet Tag für Tag für den faulen, dicken Bauern – bis sie einfach nicht mehr kann. Die anderen Tier auf dem Hof sind bedingungslos solidarisch und gemeinsam schmieden sie einen Plan…

mehr lesen
Das große Buch vom Wuschelbär

Das große Buch vom Wuschelbär

Welches Geschwisterkind kennt es nicht: das hässliche Gefühl der Eifersucht, wenn man die Zuneigung der Eltern auf einmal teilen muss….Wie man damit umgehen kann, zeigt Irina Korschunow in Ihrem wunderbaren Buch „Das große Buch vom Wuschelbär.“

mehr lesen