Echo Mountain

von Lauren Wolk

Themen

Abenteuer – Natur – Wildnis – Schönheit – Armut – Mut – Hilfe – Zuwendung – Herausforderung

Inhalt

Ellie liebt das Leben am Echo Mountain. Zwischen Balsamtannen, Wildbienen und Bergbächen finden sie und ihre Familie ein Zuhause, müssen dafür aber auch hart arbeiten. Als ein schrecklicher Unfall geschieht und der Vater ins Koma fällt, begibt sich Ellie auf die Suche nach einer Heilmethode. Eine Suche, die die Geschichten des Berges und seiner Bewohner zum Vorschein bringt und die sie bis zur alten Cate führt. Diese ist bekannt für ihr Heilwissen, benötigt aber selbst dringend Hilfe. Mit Mut und Beharrlichkeit versucht Ellie, die Menschen zu retten, die ihr am meisten bedeuten, und lernt, gegen alle Widerstände auf sich selbst und ihre Intuition zu vertrauen.

Angaben zum Buch:

Titel: Echo Mountain.  Elli geht ihren Weg
Autorin: Lauren Wolk

Übers.: Birgitt Kollmann
Verlag: Hanser
ISBN: 978-3-446-26959-0

Verlagsseite zum Buch ➚

Kommentar:

Ein lebensbejahender Abenteuerroman: Mit Mut auf sich selbst vertrauen und die Familie retten – Herausforderungen in den Widerständen wie Schönheiten der wilden Natur: ECHO MOUNTAIN von Lauren Wolk.

Die Folgen der Weltwirtschaftskrise zwingen 1934 eine Familie dazu in der Wildnis im hohen Norden der USA ein neues Leben aufzubauen. Ellie ist 12 Jahre alt und liebt, wie ihr Vater, diese Herausforderung den Wald zu roden, um einen Garten anzulegen, ein Holzhaus zu bauen, Honig von wilden Bienen zu sammeln und Forellen zu fangen. Für Mutter und Schwester ist der Abschied von der geordneten Welt in der großen Stadt mit dem bunten Leben viel schwerer und wäre da nicht der reizende kleine Bruder, den alle über alles lieben, dann wäre die Armut, die sie akzeptieren müssen unerträglich. Eigentlich ist das alles hart genug, doch dann verunglückt der Vater und Ellie ist diejenige, die jetzt die Familie retten muss. Mit ihren Fähigkeiten will sie sogar den Vater heilen und dieses großartige Abenteuer wird hier erzählt.

Bemerkenswert ist, dass auch die Personen, die Ellie und ihre verwegenen Methoden den Vater wieder aufzuwecken, nicht schätzen, sehr fair und liebevoll geschildert werden. Verachtung ist dieser Autorin fremd und so können sich am Ende alle freuen, wenn Ellie endlich erreicht, was sich alle gewünscht haben.

Hier für Leanders Lieblinge vorgestellt und empfohlen von Gabriele Hoffmann, LeseLeben e.V.

Folgende Bücher waren für andere auch interessant: