Der Elefant

von Peter Carnavas

Themen:

Einsamkeit – Traurigkeit – Mut – Freundschaft – Gemeinsamkeit – Depression – Phantasie

Inhalt:

Seit Olive denken kann, begleitet ein riesiger grauer Elefant ihren Vater. Schwer und still weicht er ihm nicht von der Seite und sorgt dafür, dass der Vater immerzu traurig ist. Zu nichts hat er Lust, und auch ihr heiß geliebtes Fahrrad repariert er nicht. Nichts wünscht sich Olive sehnlicher, als den Elefanten endlich loszuwerden. Zusammen mit ihrem Großvater und ihrem besten Freund Arthur schmiedet sie einen Plan, um ihren Vater wieder glücklich zu machen …

Angaben zum Buch:

Titel: Der Elefant
Autor und Illustrationen: Peter Carnavas
Übers.: Birgitt Kollmann
Verlag: Hanser
ISBN: 978-3-446-27120-3
Alter: ab 6 Jahren
Verlagsseite zum Buch ➚

Kommentar

Eine heilsame Geschichte gegen die Traurigkeit und andere grauen Schatten…

Olive heißt dieses kleine Mädchen, und dieser Name passt gut zu ihr, denn auch sie hat einen Kern, Standhaftigkeit, Mut, Entschlossenheit. – Es ist ein riesiger grauer Elefant, der nicht von Olives Papa weichen will und wie ein Fels alles abschirmt, was ihn in die lebendige Welt holen will. Aber Olive ist nicht allein. Es gibt einen großartigen Großvater, und obwohl in dieser Geschichte keine Rede ist von seiner Traurigkeit darüber, dass seine Tochter, Olives Mutter, so jung sterben musste, ist er buchstäblich der ruhende Pol für die trauernde Familie. Er hat immer wieder rettende Ideen und muntert sein Enkelkind mit tatkräftigen Aktionen auf. Auch Arthur, Olives bester Freund, ist ein genialer Partner. Er ist fast weise, wie der Großvater, und er kann mit Olive über alles reden, sogar über ihre Geheimnisse; und er hat das absolute Verständnis für alle Unsicherheiten und Unglaublichkeiten, sogar für den Elefanten, den doch nur Olive sehen kann. Ja, und dann ist da noch Freddy, das kleine Hündchen, von dem wir auch erst am Ende des Buches erfahren, dass es nur in Olives Fantasie existiert, aber Freddy ist trotzdem ganz real in seinen Möglichkeiten, sein Kind zu beschützen, zu trösten und immer an seiner Seite zu sein. Und um das Glück der Umwelt komplett zu machen, gibt es eine hinreißend lustige, unkonventionelle Lehrerin. All diese besonderen Leute helfen Olive, ihren Wunsch, den Vater zu erlösen, Wirklichkeit werden zu lassen und den Elefanten zu entlassen. Vielleicht ist dieses Buch ein modernes Märchen, aber es hat auf jeden Fall die Kraft, Kinderherzen heilsam von einem unbezwingbaren Alp zu befreien. So war das immer mit Märchen: sie schaffen etwas, was die Realität nicht kann, sie öffnen Räume für befreiende Fantasie.

Hier für Leanders Lieblinge vorgestellt und empfohlen von Gabriele Hoffmann, LeseLeben e.V.