Erste Bilder – Erste Wörter

Bilderbuch: Erste Bilder – Erste Wörter, von Helmut Spanner

Dieses Pappbilderbuch, das idealerweise jedes Kind spätestens zum 1. Geburtstag bekommen sollte, ist definitiv das wichtigste Buch auf dem deutschen Buchmarkt.

Warum? Kleine Kinder lesen mit ihren fünf Sinnen die Welt und bilden daraus ihre Begriffswelt. Die Doppelseiten zwischen den Buchdeckeln dieses Titels, bilden Gegenstände nach Themen geordnet, so, wie Kinder sie in ihrer Umwelt finden ab. Sie sind außerdem so gezeichnet und ins Bild gesetzt, dass Kinder diese Bilder lesen können.

Lesen heißt, dass auf vier Sinnesorgane die man zum Erfassen der Gegenstände braucht, zugunsten ausschließlich der Optik verzichtet werden kann, wenn die Art, wie die dargestellten Bilder dargestellt sind, die anderen Sinneseindrücke einbeziehen. Weiterlesen

So schön sind die Jahreszeiten mit Matz, Fratz und dem Liesettchen

So schön sind die Jahreszeiten (K. Iwamura/ R. Pflock) – Kinderbuchempfehlung

Die Jahreszeiten – auf wunderbarste Weise dargestellt. Nicht umsonst wurde Kazuo Iwamura mit dem Kinderbuchpreis Heidelberger Leander geehrt! Gabriele Hoffmann präsentiert die unverzichtbaren Abenteuer von:

Matz, Fratz und das Liesettchen

Nicht nur, dass diese Jahreszeitengeschichten allerliebst und sehr gekonnt in Versen erzählt werden, es sind auch hervorragende Sachgeschichten über den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Die drei Eichhörnchen lernen im Frühling, wer welche Speisen braucht und wie die Blütenpracht im Kirschbaum alle Lebewesen verzaubert, wie sich das Wetter schnell verändern kann, wenn die Sommerschwüle unerträglich wird und plötzlich schwarze Wolken aufziehen um sich in einem gewaltigen Gewitter mit Donner und Blitz zu entladen, wie physikalische Grundgesetze wirken, z. B. Hebelwirkung und Gewichte beim Schaukeln auf der Wippe, wie man sich im Herbst auf den Winter vorbereitet und wieviel Freude der Schnee bereitet. Alle Kinder lieben die Drei und wären auch gern noch dabei… Weiterlesen

Suchen und finden bei Maus zu Haus

Suchen und Finden bei Maus zu Haus (Norbert Landa, Hanne Türk)

Ein Wimmelbuch der ganz anderen Art. Bekanntes aus dem Alltag suchen und benennen – das fördert die Sprachentwicklung und regt die Kreativität an. Nicht nur bei den Kleinsten. Gabriele Hoffmann stellt uns heute „Suchen und finden bei Maus zu Haus“ vor, von Norbert Landa und Hanne Türk. Erschienen im Verlag Oberstebrink, 2016. Weiterlesen

Seite 1 von 3123